Esslingen - Vielfalt statt Einfalt!Auftakt Inklusionsprojekt

Die Inklusionsbeauftragte Ronja Kunkel und Vorstand Sven Seuffert-Uzler der  Lebenshilfe Esslingen stellten am Donnerstag, den 28.10.2015 das Inklusionsprojekt „Esslingen- Vielfalt statt Einfalt!“ vor 30 geladenen Gästen, u.a. vor Vertretern der Gemeinderatfraktionen, Esslinger Unternehmern und Vertretern sozialer Institutionen vor.  Gemeinsam mit den Kooperationspartnern Volksbank Esslingen, Esslinger Wohnungsbau GmbH und FC Esslingen hat die Lebenshilfe Esslingen das Ziel, die Situation von Menschen mit Behinderung in den Bereichen „Barrierefreiheit“, „Wohnen“ und „Freizeit“ in Esslingen am Neckar zu verbessern. Hier geht es zur vollständigen Pressemitteilung.

Wir wünschen Ronja Kunkel viel Erfolg bei der Durchführung des Projekts.

Zusätzlich möchten wir noch weitere Kooperationspartner für das Inklusionsprojekt „Esslingen- Vielfalt statt Einfalt!“ gewinnen.
Interessierte Bürger, Vereine und Unternehmen können sich an Ronja Kunkel, 0711/ 937888-30 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

 


 

Lebenshilfe Esslingen preisverdächtig!

Gleich zwei Angebote der Lebenshilfe Esslingen waren in diesm Jahr preisverdächtig. Mit der Seniorengymnastik, initiert von unserer Auszubildenden K. Herspiegel, schafften wir es in die Endrunde.  Inklusion Favorit

Die Lebenshilfe Esslingen hat die Jury letztendlich mit ihrer inklusiven Kletter-AG überzeugt, bei der in Kooperation mit der Esslinger Rohräckerschule und dem Gymnasium Plochingen Schüler mit und ohne Handicap gemeinsam Grenzen überwinden.

Hier geht es zum Artikel der Esslinger Zeitung vom 15.10.2015.

 


 

Schulbegleitungstelle hennemann sarah 2

Die Lebenshilfen Kirchheim und Esslingen sowie die Behindertenförderung Linsenhofen haben für Eltern und Schulbegleiter die Fachstelle Schulbegleitung eingerichtet.

Unser Ziel ist es, Sie im Antragsverfahren für Schulbegleitung zu unterstützen. Nach erfolgter Bewilligung des Antrags unterstützen wir Sie bei der Suche nach einem Schulbegleiter.

Wir freuen uns auf eine spannenden Zusammenarbeit mit Sarah Hennemann!

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 


  

Sommerfreienprogramm "tiersch gut"

Sofe tierisch gut

Wie jedes Jahr veranstaltete der Familienentlastende Dienst der Lebenshilfe ein Sommerferienprogramm. 12 Schulkinder mit unterschiedlichsten Behinderungen haben in den ersten beiden Ferienwochen viele Ausflüge und Aktionen unternommen. Unter dem Motto „tierisch gut“ haben die Kinder verschiedenste Tiere in der gesamten Esslinger Umgebung besucht: Der Ziegenhof auf der Domäne Weil stand ebenso auf dem Programm, wie der Alpakahof in Neckarhausen oder der Pferdehof im Scharnhäuser Schloss. Die Kinder durften die Tiere streicheln und füttern und an einem Tag sogar reiten. Das waren ganz besondere Erlebnisse, die alle ganz begeistert haben. Natürlich durften auch der Tierpark Nymphaea und die Wilhelma nicht fehlen. Auch der Malteser Hund-Besuchsdienst war beim Ferienprogramm zu Gast. Selbst ganz ängstliche Kinder haben da ihre Scheu verloren und fanden das Ferienprogramm echt „tierisch gut“. 


 

Margit Lieverz liest unsere neue Homepage vor.

Diese Funktion stellt eine Hilfestellung für unsere Nutzer/-innen dar, die Probleme beim Lesen von Onlinetexten haben. Die Sprachausgabe ermöglicht es ihnen auf Informationen einfacher zuzugreifen. Der Zugang auf verschiedene Informationen wird dadurch vereinfacht und das Nutzererlebnis verbessert. Herzlichen Dank für die schnelle Umsetzung an Margit Lieverz und Ihr Team.

  

 

 


 

Neue Wege gemeinsam gestalten

Die Lebenshilfe Esslingen e. V. hat am 06.05.2015 in Zusammenarbeit mit der Firma Cisco und dem Grünflächenamt Esslingen einen Teilabschnitt des Fernwanderweges „Blauer Punkt“ bei Aichschieß, neu befestigt. Auslöser dieser tollen Aktion war in diesem Jahr wieder der „Giving back Day“ der Firma Cisco.

Die Mitarbeiter/-innen und Menschen mit Behinderung arbeiteten Hand in Hand um das gemeinsame Ziel des neu beschotternden Wanderweges zu erreichen. Durch viel Regen in den vergangenen Tagen war der Waldboden sehr aufgeweicht und durch eine nicht unerhebliche Steigung des Wanderweges schwer für die Helfer/-innen zugänglich. Schnell wurden die Aufgaben entsprechend der Fähigkeiten verteilt und eine Eimerkette gebildet. Bei herrlichem Sonnenschein und viel guter Laune wurde durch Muskelkraft und „Köpfchen“ am Ende des Tages fast zehn Tonnen Schotter zu einem gut zugänglichen Wanderpfad gemeinsam verarbeitet. Wir haben uns alle zusammen auf den Weg zur Inklusion begeben, hier gilt es neue Wege zu erschließen und vorhandene auszubauen. Wir freuen uns, dass wir hier wiederholt gemeinsam ein Stück Zukunft gestaltet haben.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten! Allen Wanderfreunden und Naturliebhabern wünschen wir viel Spaß beim begehen des Pfades.

Fotos: Joachim Adolphi

 


 

Vielen Dank für die Spende!

Am 27.04.2015 besuchte uns der Geschäftsführer Philipp Stollsteimer vom gleichnamigen Unternehmen Stollsteimer Food & Service GmbH aus Stuttgart um eine großzügige Spende direkt an unsere Bewohner/-innen zu übergeben. Wir freuen uns, dass wir durch diese Spende eine neue Sitzgarnitur für unser Wohnheim Flandernstraße realisieren konnten.

Der Besuch von Herrn Stollsteimer und die neue Sitzgarnitur hat ein Lächeln auf viele Gesichter gezaubert – Herzlichen Dank!